diy: 3D-Geschenkgutschein

4. Juli 2014 - Geldgeschenke nett zu verpacken ist immer wieder eine kleine Herausforderung... Dieses Mal soll es ein Gutschein für einen neuen Couchtisch sein.

Natürlich brauchen wir den Gutschein am besten bis gestern. Deshalb verwende ich nur Materialien, die bereits zu Hause habe.

Material:

  • 1 Bogen Bastelkarton A4-A5
  • 1 Buntpapier, Bilder aus Zeitschriften oder bunte Verpackungen
    (Tisch, Bilderrahmen und Blumentopf sind aus einem Stück einer Dickmanns-Verpackung, der Teppich ist das Motiv einer Tempo-Box)
  • außerdem: Scheere, Klebestift, schwarzer Fineliner

So geht's:

  1. den Bogen Bastelkarton so in der Mitte falten, das die untere Seite 2-3 cm überlappt
  2. Außenseite nach Belieben gestalten
  3. 10 kleine Papierwimpel ausschneiden und am Rand der Karte als Wimpelkette ankleben, so dass sie sowohl in zugeklappten Zustand als auch, wenn die Karte geöffnet wird, zu sehen ist
  4. den Geldschein falten und aus 4 Papierstreifen und einem etwas größeren, rechteckigen Stück Pappe einen Rahmen basteln (in den man den Schein an einer Seite hineinschieben kann)
  5. Möbel und Dekoartikel aus Buntpapier ausschneiden oder einfach an die Wand zeichnen
  6. für den 3D-Effekt das gewünschte Teil, z.B. den Tisch, mit Klebestreifen am "Fußboden" und einem dünnen, weißen Pappstreifen an der "Rückwand" der Karte befestigen
    (der Pappstreifen sollte so lang sein, wie der Abstand zur "Rückwand" und im rechten Winkel angebracht sein)

Viel Spaß!

Sylvana