Der Muthase
... geht mit dir durch Dick und Dünn.

Der Muthase begleitet dich durch Dick und Dünn. Egal ob Zahnarzt, Klassenarbeit oder das erste Date - mit dem Muthasen brauchst du dich nie mehr zu fürchten.


Definition:

Der Muthase (lat.: Lepus animosus) ist ein Sockentier aus der Familie der Hasen (lat.: Leparide).

Verbreitung:

Das natürliche Verbreitungsgebiet umfasst derzeit weite Teile des Leipziger Südens. Durch zahlreiche Adoptionen sollen Muthasen idealerweise im gesamten deutschen Sprachraum angesiedelt werden, um den Bestand ihrer Art zu gewährleisten.

Kennzeichen:

Aufgrund seiner langen Ohren gehört der Muthase zu den größeren der Sockentiere. Die Ohr-Rumpf-Länge variiert zwischen 8 cm und 34 cm. Sein Schwänzchen ist stummelig und manchmal auch puschelig.

Lebensweise:

Unerschrocken und beherzt steht der Muthase jedem zur Seite, den manchmal der Mut velässt.

Ernährung:

Muthasen ernähren sich wie die anderen Sockentiere von spezieller Füllwolle für Kuscheltiere und Sahnebonbons.

Systematik:

Ordnung:
Familie:
Gattung:
Art:

Hasenartige (Lagomorpha)
Hasen (Leporidae)
Echte Hasen (Lepus)
Muthasen (Lepus animosus)

[Quelle: http://www.wikipedia.de]