Die Fledermaus
... bringt dir Ruhe und Gelassenheit.

Die Sockenfledermaus bringt dir Ruhe und Gelassenheit. Sie zeigt dir, wie man richtig abhängt.

 
Definition:

Die Sockenfledermaus (lat.: Vespertilio tranquillus) ist ein Sockentier, welches sich durch seine ruhige und entspannte Art auszeichnet. Zusammen mit den Flughunden (Megachiroptera) bilden die Fledermäuse (Microchiroptera) die Ordnungder Fledertiere (Chiroptera), die einzigen Säugetiere, die aktiv fliegen können.

Verbreitung:

Weltweit gibt es rund 900 Fledermausarten. Sie kommen mit Ausnahme der Antarktis auf allen Erdteilen vor.

Kennzeichen:

Zu den besonderen Merkmalen der Sockenfledermaus gehören ihre kleinen Flügel und ihre spitzen Reiszähne. Sie erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 6 bis 20 cm.

Lebensweise:

Die Lebensweise der Fledermaus ist stark durch ihren besonderen Lebensraum, die Luft, geprägt. Befindet sie sich nicht gerade auf Erkundungsflug, hängt die Sockenfledermaus am liebsten irgendwo rum und chillt.

Ernährung:

Die meisten Fledermausarten ernähren sich von Insekten, welche sie häufig im Flug erbeuten. Die Sockenfledermaus hingegen bevorzugt  spezielle Füllwolle für Kuscheltiere oder auch rote Beete und rote Gummibärchen..

Systematik:

Überordnung:
Ordnung:
Unterordnung:
Überfamillie:

Laurasiatheria
Fledertiere (Carnivora)
Fledermäuse (Microchiroptera)
Sockenfledermaus (Vespertilio tranquillus)

[Quelle: http://www.wikipedia.de]